PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bücher über/aus Kreta /Griechenland



Kiki
28.11.2012, 11:09
Vor einigen Wochen ich von V. Hislop " Die Insel der Vergessenen" gelesen, das sicher die meisten im Forum schon kennen. Mir hat es gut gefallen, es war berührend, gut geschrieben und aufschlussreich.
Hat noch jemand einen guten Tipp ?
Ich habe gerade eine kurze Beschreibung zu "Der kretische Gast" von K.Modick gelesen- kennt es jemand von euch?

Viele Grüsse Sabine :)

Stifti
28.11.2012, 11:27
Kiki, setz das doch mal in die Tauschbörse, beide Bücher sind bekannt und kannst du dort tauschen per PN.

Leider nicht mit mir, wir sind wahrscheinlich die fleißigsten Leser in unserer Leihbücherei und unsere Bibliothek hier zu Hause ist deshalb sehr schmal. Aber Luise hat doch viele Bücher. Ist sowieso schade, dass keiner tauschen will. Deshalb hier - am falschen Platz - nochmal eine Erinnerung von mir -;)

Kretamum
28.11.2012, 11:27
Ist spannend, geschichtlich interessant ... ich hab vor ein paar Jahren das Buch ziemlich schnell durchgelesen, konnte nicht aufhören.
Manches war ein bissl überzeichnet, aber das tut dem Buch keinen Abbruch. Lesen, ich denke, es wird dir gefallen.

Nachtrag für Stifti: Bücher tauschen ... tu ich zB gar nicht, nur Bücher, die mir gar nicht gefallen haben, gebe ich weg.

fritzmarianna
28.11.2012, 11:36
Ohja, Kiki -da kann ich der Reinhilde nur recht geben - ich konnte auch fast nicht aufhören, aber ein paar Tage hat's doch gedauert, bis ich fertig war mit dem kretischen Gast, man soll ja auch ein Buch nicht "vergewaltigen". Es wird Dir sicher gefallen :wink_mini:
Liebe Grüße,
Marianna

Kiki
28.11.2012, 11:43
Danke Reinhilde, Jutta und Marianna- dann werde ich mir das Werk mal zulegen.

Hat sonst noch jemand einen BuchTipp?:)

Kretamum
28.11.2012, 11:51
Kennst du die Schattenhochzeit von Karystiani? Überhaupt ihre Bücher?
Die sind immer ein guter Tipp.

http://de.wikipedia.org/wiki/Ioanna_Karystiani

Kiki
28.11.2012, 12:11
Nein kenn ich nicht, danke für den Tipp, kommt dann auch auf meine Liste.

Rena
28.11.2012, 13:26
"Der kretische Gast" ist absolut lesenswert. Ich hab das schon zwei Mal gelesen. Die Geschichte der deutschen Besatzung ist sehr gut beschrieben. Mich hat das streckenweise wütend und traurig gemacht, wie Menschen mit Menschen umgehen.
Auch bei mir ist das so, dass ich Bücher, die ich gut finde, nicht abgebe. Mittlerweile verleihe auch nur noch an ganz gute Freunde, von denen ich weiß, dass ich sie mit Sicherheit wiederbekomme.

Gruß, Rena

luisedeutsch
28.11.2012, 17:10
Hallo Kiki , hab Dir geschrieben , kannst beide von mir haben !!
Lieben Gruß , Luise

W.W.
28.11.2012, 18:29
Hallo Kiki,

noch einige Bücher die ich verschlungen habe:

Freiheit oder Tod von Nikos Kazantzakis

Wind auf Kreta von David Mac Neil Doren

Beim Griechen von Alexandros Stefanidis

Die Chronik einer Stadt von Pandelis Prevelakis

Als der Krieg nach Kreta kam, Erinnerungen an meine Kindheit von Georg Vardakis

Evelyne
05.12.2012, 09:50
Hat noch jemand einen guten Tipp ? Viele Grüsse Sabine :)

Kennst Du das Buch "Wind auf Kreta" von David MacNeil Doren? Es ist eins meiner Lieblingsbücher, das ich immer wieder mal lese.

Weitere Tipps aus meinem Bücherregal:
"Lebendiges Kreta" von Elena Galini
"Kreta - Insel der Götter" von Hermann-Josef Wöstmann
"Die Nachtbäume von Kreta" von Hans Einsle
"Im Zauber der griech. Landschaften" von Nikos Kazantzakis (ich liebe alle seine Bücher)
"Der Koloß von Maroussi" von Henry Miller
"Zauberformeln" von Eleni Torossi

Viele Grüße
Evelyne

Kiki
05.12.2012, 16:06
Vielen Dan k für die Tipps Eveline - " Wind auf Kreta" habe ich schon mehrmals empfohlen bekommen, kommt zuoberst auf meine Liste! :)

Kokkinos - das ist ja ein gutes Angebot mit dem Gratis-Buch dazu!

Viele Grüsse Sabine

Kiki
05.12.2012, 16:36
Kokkinos- Danke für den Tipp!

Grüsse Sabine

Stifti
05.12.2012, 16:57
Oder evtl. kostenlos in der Tauschbörse, wenn sich einige beteiligen würden......? :santa2:

Kiki
05.12.2012, 21:57
Stifti - das hat schon prima geklappt mit dem Büchertausch bei Luise und mir :) Und da mein Sohn in Deutschland nicht weit von der Grenze entfernt wohnt, war auch kein Päckchen in die Schweiz vonnöten!

Aber Büchertipps austauschen ist auch gut!

Grüsse Sabine

Kiki
08.01.2013, 18:02
Habe letzte Woche , als ich diese blöde Grippe hatte, endlich "Wind auf Kreta" lesen können, danke für den Tipp allerseits!

Ein schönes Buch, daß mich ins Kreta der 60er Jahre entführt hat ....und er schreibt wirklich gut!

Jetzt kommt das nächste dran, leider nicht mehr so viel Zeit zum Lesen , dafür die Grippe los..fast:)

Grüsse Sabine

Rena
09.01.2013, 07:45
Zwischen den Feiertagen habe ich dieses Buch gelesen:
Die Frauen der Familie Ftenoudos von Lily Zografou. Sehr beeindruckend. Hier weitere Informationen: http://www.kreta-buch.de/webseite/de/die-frauen-der-familie-ftenoudos,269_1_0_82.5,6%26artikel%3D14

Gruß, Rena

Kiki
09.01.2013, 15:11
@ Rena

das hört sich wirklich vielversprechend an , werde ich mir auch bestellen.

Grüsse Sabine

Pachnes
10.01.2013, 18:51
Hallo Sabine
Ich kann dir empfehlen:
ELENI von Nicholas Gage
DER DISKOS VON PHAISTOS - Kretas erster Krimi? von Verena Appenzeller
CHAOS IST EIN GRIECHISCHES WORT - Melitta Kessaris
Kretischer Raki - Raki-Kultur: Kreta und sein Nationalgetränk, eine Einführung

Zum Tauschen kann ich meine Bücher nicht anbieten. Ich liebe sie zu sehr und lese sie immer mal wieder

Kretamum
10.01.2013, 22:13
Melitta Kessari hat auch noch geschrieben "Ilias light" ... ebenfalls sehr empfehlenswert.

Wir hatten Melitta vor zwei Jahren bei einer Lesung in Wien - (Ausschnitt aus "Chaos ist ein griechisches Wort)


http://www.youtube.com/watch?v=DgdT_5wP3bQ

Kiki
27.03.2013, 18:13
Lese gerade Mikis Theodorakis "Der Rhythmus der Freiheit" autorisierte Biografie von Hansgeorg Hermann-

gefällt mir gut , viele geschichtliche Informationen, lebendig geschrieben , viele Schwarz-WeissFotos .

Gruss Sabine :)

Evelyne
29.03.2013, 14:25
Hier noch zwei Bücher, die ich zuletzt gelesen habe, als Buchtipp:
- "Kleine Gemeinheiten" von Panos Karnezis (1967 in Griechenland geboren)
- "Die Augen des Meeres" von Ioanna Karystiani (1952 auf Kreta geboren).

Das Buch "Der kretische Gast", welches hier auch schon beschrieben/empfohlen wurde, nehme ich am Freitag mit nach Kreta, um es dort zu lesen :-)

Liebe Grüße - ich wünsche euch frohe Ostern
Evelyne

Kiki
29.03.2013, 18:11
Evelyne,

"Der kretische Gast" ist sehr empfehlenswert- habe ich vor ein paar Wochen gelesen!

Schöne Ferien,

Gruss Sabine

Gabi
30.03.2013, 06:44
Das Buch "Der kretische Gast" hat mir auch sehr gut gefallen. Ich war enttäuscht, als es zu Ende war, so gut liest es sich.

Roland
30.03.2013, 07:08
Hier mal drei Bücher die Petra toll fand.
Victoria Hislop: Insel der Vergessenen
Lily Zografou: Die Frauen der Familie Ftenoudos
Hans Joachim Vormann: Kalamaki Affairs
Eine Geschichte über Kreta, die Liebe und andere wunderbare Dinge.

Gerade gesehen: Das 2. Buch hat Rena ja schon erwähnt.

Kiki
30.03.2013, 08:50
Die "Insel der Vergessenen " hat mir auch sehr gefallen. Ruedi hat es auch gelesen gelesen und war berührt .

Jetzt hab ich mir noch "Corellis Mandoline" bestellt , das zwar nicht auf Kreta spielt, sondern glaub ich auf Kephalonia.

Gruss Sabine:)

Kiki
11.12.2013, 17:53
Lese grade "Ich trink Ouzo, was trinkst du so? " von Stella Bettermann. Sie ist Halbgriechin und in München aufgewachsen ,

aber in den Sommerferien der 70er Jahre ging es immer für ein paar Wochen nach Athen zu ihren Grosseltern ...

Witzig und liebevoll beschreibt die Autorin ihre Kindheit und Jugend in Griechenland und Deutschland, gut zu lesen im Zug...:)

Kretamum
11.12.2013, 18:34
Ich habe vor ein paar Wochen "Es war Sommer" von Marie Renninghaus gelesen.
Das ist meine Rezension vom 30.10.2013 dazu gewesen, die eigenartigerweise bei Amazon nicht angekommen ist ... Ich schreibe es aber jetzt doch einmal hier, weil aktuell extrem viel Werbung für dieses Buch gemacht wird.


Es war Sommer ….

… angekündigt als spannend und mitreißend … bei mir ist leider der Funke beim Lesen dieses Buches gar nicht übergesprungen. Es war mäßig spannend, wenig schwungvoll, es hat auch die Erotik nicht geknistert. Schon die Zusammenfassung am Einband hat den kompletten Inhalt des Buches offenbart. Die kretische Mentalität wird ziemlich verkannt, eine tiefere Kenntnis war allerdings auch nicht zu erwarten, wenn sich die kaum 20-jährige Protagonistin schon nach zwei oder drei auf der Insel verbrachten Nächten ein solches Urteil erlaubt. Die trink- und sexuell überaus kontaktfreudige Freundesrunde (AIDS war damals ja noch kein Thema) ist genau der Maske begegnet, die die Kreter dem Fremden anfangs gerne sehen lassen.

Fazit: Eine Urlaubsschilderung, monoton in einfacher Sprache gehalten, die durchaus hätte privat bleiben können. Sie zeigt aber eines sehr anschaulich – wie sich die freizügigen, vor allem weiblichen Touristen aus dem Norden Europas seinerzeit mit Tatkraft und viel Energie ihren Ruf „erarbeitet“ haben. Das soll aber kein moralinsauerer Hinweis sein, das kann ja jeder halten, wie er will.

Aber – es kritisiert sich leicht, man müsste es selber erst einmal besser schreiben.

Kiki
26.01.2014, 09:52
Vor ein paar Wochen kam das Bücherpäckchen vom Balistier-Verlag mit "Melambés oder die Frau vom Strand" , ein unterhaltsamer Krimi/Liebesgeschichte mit viel Wiedererkennungsahas ( was die Orte betrifft:)) und als Gratis -Zugabe
"Blaues Meer und hohe Berge -Unterwegs auf Kreta " aus der Reihe Reiseberichte aus Hellas , witzige -poetische Schilderung einer 3-wöchigen Wanderreise im Westen/Süden Kretas.

Kiki
26.01.2014, 10:10
Hallo Kv,

naja , ich hatte mir von dem Buch eigentlich nicht viel erwartet , deshalb war ich positiv überrascht .

Wenn man mehr ReiseInfos möchte , ist es nicht genug. Aber ich fand seinen Schreibstil erfrischend und amüsant.

Kretamum
06.03.2014, 21:43
Dieses Buch habe ich seit gestern daheim - vielleicht nehme ich es für die Flughafen-Wartezeiten nach Berlin mit. Es hat sich auf jeden Fall schon ziemlich weit vorgedrängt in der Reihe der wartenden Bücher .. :)


18 Stories gespickt mit köstlichen griechischen Speisen und ihren Rezepten. Ein Buch für Genießer, Urlauber, Auswanderer und die, die noch davon träumen.

http://www.stories-and-friends.com/buecher_info.php?&product_id=135

Kiki
07.03.2014, 07:20
Dieses Buch habe ich seit gestern daheim - vielleicht nehme ich es für die Flughafen-Wartezeiten nach Berlin mit. Es hat sich auf jeden Fall schon ziemlich weit vorgedrängt in der Reihe der wartenden Bücher .. :)



http://www.stories-and-friends.com/buecher_info.php?&product_id=135

Hört sich gut an!:)

Gabi
07.03.2014, 08:21
Ich habe es mir sofort bestellt, hört sich wirklich sehr gut an.

Wolfgang Neuser
07.03.2014, 10:04
Ich habe es eben bestellt.

mfg Wolfgang

luisedeutsch
07.03.2014, 15:27
Liebe Reinhilde , wünsche Dir einen wunderschönen Aufenthalt in Berlin
und ein paar sonnige Frühlingsstunden hier !

Lieben Gruss von Luise

Kiki
22.04.2014, 17:29
Letzte Woche entdeckt und gekauft : der 3. Roman von Victoria Hislop "Eine Geschichte von Liebe und Feuer", und über die Ostertage schon halb gelesen.

Eine Liebesgeschichte , aber im Vordergrund steht eigentlich die Geschichte Thessalonikis in den letzten 100 Jahren . Mehr dazu auch hier http://www.histo-couch.de/victoria-hislop-eine-geschichte-von-liebe-und-feuer.html

Rentner13
22.04.2014, 19:51
Hört sich gut an.Werden es uns bestellen.Danke für den Tip.
Gruß Thomas

Kretamum
23.04.2014, 21:09
Ja, die Schattenhochzeit von Karystiani

http://www.dieterwunderlich.de/Karystiani_schattenhochzeit.htm

Pachnes
24.04.2014, 07:49
Letzte Woche entdeckt und gekauft : der 3. Roman von Victoria Hislop "Eine Geschichte von Liebe und Feuer", und über die Ostertage schon halb gelesen.

Eine Liebesgeschichte , aber im Vordergrund steht eigentlich die Geschichte Thessalonikis in den letzten 100 Jahren . Mehr dazu auch hier http://www.histo-couch.de/victoria-hislop-eine-geschichte-von-liebe-und-feuer.html

Danke Sabine für den Tipp, ich habe mir das Buch bestellt und werde es im Südfrankreich lesen.

@ Jutta
Mit Bücher tauschen bin ich sehr eigen - ja eigentlich geizig. Jedes geschriebene Wort ist für mich wertvoll und ich möchte immer mal wieder reinlesen können.

skordalia
03.05.2014, 17:16
jassas, gerade neu erschienen.

Lyra singt, tanzt und lacht

Vom Zauber kretischer Musik

„Kreta ist für mich Musik“ (Mikis Theodorakis)
Die Musik der größten griechischen Insel hat eine jahrhundertealte Tradition, ist Volksmusik im besten Sinne des Wortes und lebt heute von ihrer ungeheuren Vitalität und Vielfalt. Kretische Musik ist im wesentlichen Lyramusik, der Lyraspieler ist ein viel geliebter und verehrter moderner Held. Der Klang der Lyra und die Identität Kretas sind eins.
Arn Strohmeyer versucht den Zauber dieser Musik mit dem Land, seinen Mythen und seiner Geschichte, vor allem aber mit dem Widerstandsgeist und Freiheitswillen, mit der Poesie und Lebensfreude der Kreter zu erklären. Stellvertretend verweist er auf einige weit über Kreta hinaus bekannte Musiker, wie Mikis Theodorakis, Nikos Xilouris, Psarantonis, Jannis Markopoulos oder Ross Daly.


Ich habe mir das Buch gerade hier gekauft und schon fast zu Ende gelesen.
Klasse! Läßt sich gut lesen und ich finde es hochinteressant!

http://www.kreta-buch.de/webseite/de/die-lyra-singt-tanzt-und-lacht,269_1_0_82.5,1%26artikel%3D45

... übrigens, dem Antonios Stefanakis - der Lyrabauer aus Zaros - werden darin auch ein paar Seiten gewidmet! :)

Pachnes
04.05.2014, 08:55
Letzte Woche entdeckt und gekauft : der 3. Roman von Victoria Hislop "Eine Geschichte von Liebe und Feuer", und über die Ostertage schon halb gelesen.

Eine Liebesgeschichte , aber im Vordergrund steht eigentlich die Geschichte Thessalonikis in den letzten 100 Jahren . Mehr dazu auch hier http://www.histo-couch.de/victoria-hislop-eine-geschichte-von-liebe-und-feuer.html

Ich lege mich heute nachmittag in den Liegestuhl in die Sonne und beginne mit der Lektüre, danke für den Tipp

Kiki
04.05.2014, 10:30
Viel Vergnügen Beatrice !

Kretamum
04.05.2014, 12:13
Kennt jemand von euch zufällig den Film von Walt Disney "The Moon-Spinners" (aufgenommen Anfang der 60iger-Jahre auf Kreta, Elounda)?

https://www.youtube.com/watch?v=tPHoGrTADIQ

Kiki
12.05.2014, 12:04
Danke für den Tipp, hört sich interessant an.

luisedeutsch
12.05.2014, 15:15
Hallo Sabine , habe das Buch vor kurzem gelesen und fand es sehr, sehr gut !
Wirklich lesenswert ! Konnte gar nicht aufhören !!

Lieben Gruss aus Berlin von Luise !

Kiki
12.05.2014, 17:01
Hallo Sabine , habe das Buch vor kurzem gelesen und fand es sehr, sehr gut !
Wirklich lesenswert ! Konnte gar nicht aufhören !!

Lieben Gruss aus Berlin von Luise !

Mir hat es auch gut gefallen, aber die "Insel der Vergessenen" hat mich mehr berührt. Kennst du es auch ?

peter
05.06.2014, 13:32
Habe das Buch "Stürzt die Götter vom Olymp" schon zu Hause angefangen zu lesen und in Kreta fertig gelesen. Fand es nicht umwerfend. Der Autor ist doch recht unerfahren mit der griech. Mentalität. Die politischen und auch die finanzkapitalen Zusammenhänge sind sehr gut. Meiner Frau hat das Buch sehr gut gefallen.
Gruß
peter

Rentner13
18.06.2014, 20:35
In der Taverna O Platanos in Anopolis in der wir wieder übernachtet haben,habe ich dieses Buch erstanden.Wunderschöne Bilder von der Aradena-Schlucht und
Umgebung.Soll eine Art Reiseführer sein.Der Autor heißt Stefanakis Christos,ist Fotograf und arbeitet mit den Ämtern für Archäologie und Museen der Insel
zusammen.Gruß Thomas

20789

Rentner13
19.06.2014, 09:52
Hallo kv!
Hoffentlich haben sie wieder neue Exemplare.Die deutsche Ausgabe war die letzte.Sonst nur in anderen Sprachen.Auch vom Preis war ich angenehm überrascht.
Im Netz habe ich das Buch noch nicht gefunden.
Gruß Thomas

Kretamum
27.07.2014, 11:38
Ein sehr empfehlenswertes Buch. Aber keine leichte Sommerlektüre.

Kiki
27.07.2014, 12:17
Danke für die beiden Bücherempfehlungen. "Eleni " ist ja schon über 30 Jahre alt , aber ich kenne es noch nicht , vielleicht gibt es das Buch noch in meiner Bücherei. Der Film soll auch sehr gut sein.

Wolfgang Neuser
27.07.2014, 12:27
Eleni ist sehr interessant, nimmt einen aber auch ganz schön mit.

Die Schilderung der Geschehnisse im griechischen Bürgerkrieg ist teilweise recht drastisch. Ich würde es als düster und traurig beschreiben.

mfg Wolfgang

Kiki
27.07.2014, 12:49
Ja, deshalb habe ich es bisher nicht gelesen , aber vielleicht wage ich mich trotzdem mal dran.

"Der kretische Gast" von Klaus Modick war auch sehr bewegend , aufwühlend und traurig, aber ich konnte es kaum aus der Hand legen, bis es fertig war.

luisedeutsch
27.07.2014, 17:23
Hallo Sabine , ich habe es schon vor langer Zeit gelesen , ist schon alles
sehr traurig gewesen ! Es gibt dann auch einen Folgeband " Eleni´s Kinder " , das hab ich noch !
" Eleni " hab ich mal verborgt und nicht mehr bekommen !
Wenn Du irgendwann das zweite willst , sag es mir bitte !

Lieben Gruss aus Berlin von Luise

Kiki
27.07.2014, 17:43
Danke liebe Luise , das mach ich. :)

Liebe Grüsse nach Berlin aus Basel

Kiki
08.08.2014, 14:33
Ausnahmsweise möchte ich Euch ein Buch empfehlen, das ich gerade lese , aber nicht mit Kreta oder Griechenland zu tun hat.
Ganz im Gegenteil , denn es geht um den nördlichsten Teil von Spitzbergen.
In einem Pub in der spitzbergischen Stadt Longyearbyen trifft die Britin Marie Tièche auf den deutschen Professor Hauke Trinks, der sie spontan zu seiner nächsten Expedition einlädt. Ein Jahr im ewigen Eis - allein mit ihm und 2 Hunden in einer 20qm grossen Hütte.
Es ist erstaunlich gut geschrieben und hat mich von Anfang in seinen Bann gezogen . Ein sehr persönlicher Bericht einer mutigen , starken und weichen Frau,
deren Schilderungen über ein Leben unter extremen Klimaverhältnissen mit einem ihr fast unbekannten Mann mir gut gefallen.
http://www.lovelybooks.de/autor/Marie-Tieche/Mein-Jahr-am-Nordpol-1042877782-t/

Kretamum
08.08.2014, 14:58
Nach zwei Leseproben, die mir der Verlag geschickt hat, habe ich soeben dieses Buch bestellt.

http://www.amazon.de/Griechenland-Orient-Eine-m%C3%A4rchenhafte-Reise/dp/3990210025


Der weltbekannte Märchendichter Hans Christian Andersen zeigt mit diesem Buch, dass er auch ein ausgezeichneter und feinfühliger Reisereporter war: 1841 begab sich der dänische Autor nach Griechenland und sah vor sich das Vaterland des Geistes . Von dort ging es weiter in den Orient, die Heimat der Märchen . Überwältigt stand er vor dem ungeheuren Konstantinopel, dem Stambul der Türken . Andersen schreibt begeistert, unvoreingenommen, humorvoll und romantisch. Er hatte Recht, als er auf der Heimreise feststellte: Noch hat kein Buch ein wahres Bild von Griechenland und von dem, was ich vom Orient gesehen habe, gegeben. Hier ist es! Zusammen mit 50 Stichen aus dem 19. Jahrhundert und den mitreißenden Schilderungen Andersens.

Kiki
08.08.2014, 15:18
Das hört sich aber gut an , danke für den Tip! Ich liebe Andersen eh:)

Rentner13
28.08.2014, 20:45
Im Moment lese ich "Eine Geschichte von Liebe und Feuer"von Victoria Hislop.Zuerst dachte ich,ein Liebesschmöker.Aber er zeigt die Geschichte in Griechenland von 1917-bis in die 70er Jahre.Vom Brand in Thessaloniki,dem Völkeraustausch bis zum Ende der Militärdiktatur.Meiner Meinung sehr interessant.
Gruß Thomas

Kiki
28.08.2014, 20:50
Hallo Thomas,

mir hat das Buch auch gut gefallen , siehe # 44.

Hast Du ihr erstes Buch gelesen, "Die Insel der Vergessenen"?

Gruss Sabine

Rentner13
31.08.2014, 11:14
Sorry,das ich jetzt erst antworte.
Ja,habe ich auch gelesen.Vor allem,weil es in unserer Umgebung spielt.
Gruß Thomas

Evelyne
02.09.2014, 09:38
Letzte Woche fand ich diesen Artikel: http://www.bo.de/lokales/offenburg/olivenoel-und-die-liebe-zu-kreta?155132328

Meine Neugier war geweckt... Ich habe per mail bei der Buchhandlung "Akzente" in Offenburg bestellt (15 € + 1 € Porto/Versand). Das Kochbüchlein "Kochen mit Olivenöl - 10 Tage Kreta" im A5-Format mit ca. 80 ? Seiten, schönen Fotos und "daheim" nachkochbaren Rezepten habe ich gestern erhalten, nun lese ich es gerade. Sehr gefreut habe ich mich über die lieben bekannten "Gesichter" aus Kalamaki etc.

LG Evelyne

Kiki
02.09.2014, 10:33
Hallo, ich glaube , das Büchlein möchte ich auch haben. Danke für den Tipp,

Grüsse von Sabine

Evelyne
02.09.2014, 16:16
Die Rezepte haben mich, mit wenig Ausnahmen, beim lesen nicht so sehr aus den Socken gehauen. Ich schätze, wir kennen sie alle und haben sie im Lauf unserer Kreta-Besuche daheim teilweise auch schon nachgekocht?

Das Büchlein ist insgesamt liebevoll gemacht.

Und halt die Freude (mir ging es jedenfalls so), Kostas & Sophia; die Leute vom Aristides; Wolfgang Nolden & Frau; Katerina vom große Supermarkt; Giannis; Frangiskos vom Avra und einige mehr sowie einen Hauch kretische Landschaft darin zu sehen.

LG Evelyne

Kiki
15.09.2014, 16:21
Ein neues Sachbuch von Nikos Dimou (Über das Unglück , ein Grieche zu sein") " Die Deutschen sind an allem schuld - Zwölf platonische Dialoge"

http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/literatur/buecher_aktuell/660416_Griechenland-Versteher.html

Kiki
20.10.2014, 16:32
Am Samstag habe ich mir das Buch, "Athen, Paradiesstrasse" von Sofka Zinoveff gekauft , aus der Reihe Dtv Premium (relativ grosses Tb und teurer) , es fängt schon mal gut an und die Besprechungen sind alle positiv :) http://www.lovelybooks.de/autor/Sofka-Zinovieff/Athen-Paradiesstra%C3%9Fe-1045535675-w/

Kiki
24.10.2014, 13:41
Hallo KV, danke für den Tipp.
Aber ich warte lieber , bis die TB - Ausgabe in ca. einem Jahr erscheint , die gebundene Ausgabe ist mir zu teuer.

Pachnes
24.10.2014, 14:34
Am Samstag habe ich mir das Buch, "Athen, Paradiesstrasse" von Sofka Zinoveff gekauft , aus der Reihe Dtv Premium (relativ grosses Tb und teurer) , es fängt schon mal gut an und die Besprechungen sind alle positiv :) http://www.lovelybooks.de/autor/Sofka-Zinovieff/Athen-Paradiesstra%C3%9Fe-1045535675-w/

Danke Sabine für den Tipp, habe es mir bestellt für kalte Wintertage.

Nun gehe ich raus in die Sonne und lese zum 2. Mal

TRIOPETRA von Klaus

und wenn mich einer sieht in AG ---------es ist mein Geist

Kiki
24.10.2014, 15:35
Hallo Beatrice, viel Vergnügen mit TRIOPETRA zum Zweiten - Klaus Krimis sind immer unterhaltsam und kurzweilig :)

Kiki
19.12.2014, 13:13
Hallo,
schau mal hier http://www.cretadeluxe.com/tip/notos/notos_de.htm

Wann gehts denn los?

Gruss Sabine

Kiki
19.12.2014, 13:33
Gute Reise und einen interessanten Aufenthalt!

Stifti
19.12.2014, 14:06
Auch ich wünsche Dir eine gute Reise, kv!

Wettermäßig ist es einfach traumhaft hier in der Messara in diesen Tagen. Gute Reise und einen schönen Aufenthalt, es wird dir bestimmt nicht leid tun, den Winter auf Kreta zu verbringen. Wenn es manchmal auch kalt und nass ist, so kommen doch immer wieder die guten, hellen und sonnigen Tage, dann vergisst man die schlechteren sofort. Das ist der Vorteil, wenn man viel Zeit mitbringt.

Eine gute Zeit - wir kommen leider erst Mitte Februar in deine Nähe, mein Mann wandert ja auch so gerne.

Kiki
28.12.2014, 17:23
Schade, und sonst gibt es keine Buchhandlung in Chania?

Kretamum
28.12.2014, 17:29
Eine Liste der Buchhandlungen aus dem Telefonbuch. KV, du kannst da ja lesen, soweit ich das mitbekommen habe.

http://www.xo.gr/dir-az/V/Vivliopoleia/Chania/

skordalia
28.12.2014, 17:29
Hallo kv,

in Rethymnon gibt es aktuell das Buch, auch in deutsch.

Habe es die Tage dort in der Hand gehabt und an dich gedacht :)

Ich habe es mir im Mai 2013 aus Soughia mitgebracht ... lohnt sich!

skordalia
30.12.2014, 17:09
kv, von der Platia 4 Martrion stadteinwärts - müßte die Ethnikis Antistaseos sein.

Auf der rechten Seite - kurz vor der Souliou.

In der Souliou 43 gibt es übrigens ein winziges Antiquariat - An- Verkauf von gebrauchten Büchern.

Auch deutschsprachige. Da lohnt das Stöbern auch.

So ungefähr zwei Häuser davor könntest du in Stella's Kitchen gut und günstig essen - hat aber nur Mittags geöffnet.

Für uns immer ein Muß ... Erlebnisgastronomie :cool:

Ich habe aber mindestens noch 2 weitere Bücherläden in Reth. gesehen - könnte die Lage dir aber jetzt nicht mehr genauer beschreiben.

Lieben Gruß zu dir rüber :)

Andreas
29.01.2015, 11:43
111 Orte auf Kreta, die man gesehen haben muss
von Cornelia Ziegler


Griechenlands Außenposten am Rand Europas, wo bisweilen der warme Wind aus der Sahara weht, ist ein Kontinent für sich. Fast zu groß, um in einem einzigen Menschenleben entdeckt zu werden – auf jeden Fall nicht auf einer einzigen Reise. Altbekanntes neu gesehen, Mystisches und Rätselhaftes, Unbemerktes und Außerordentliches wie die Hose des Freiheitshelden, der Elefant vom Steinestrand, die Rose von Knossos, die keine ist – dieses Buch wird auch diejenigen überraschen, die glauben, schon alles auf Kreta zu kennen. Und die, die es nicht kennen, erleben auf ihrer ersten Reise 111 faszinierende Orte auf dieser einzigartigen Insel. Und sie werden wiederkommen, wie so viele.
http://www.amazon.de/gp/product/3954515407/ref=pe_218851_62912681_em_1p_10_ti

Erscheint aber erst im April.

Wolfgang Neuser
29.01.2015, 12:12
Danke für den Link, Andreas.

Gerade bestellt, aber nicht bei a. sondern bei einem kleinen Zeitschriftenhandel. Die rufen an, wenn es da ist.

mfg Wolfgang

Kiki
29.01.2015, 12:19
Wolfgang, erstaunlich, dass Du das Buch über den Zeitschriftenhandel bestellen kannst ?!

Andreas, danke für den Link, ich werde es bei meinem Buchhändler bestellen und vormerken lassen . Die rufen mich dann auch an , wenns da ist:)

Wolfgang Neuser
29.01.2015, 15:15
Die Leute waren mal Mieter bei uns, bis sie im Nachbarort eine Lottoannahmestelle übernommen haben.

Der Kontakt ist immer noch sehr nett und so bestelle ich alle Bücher bei ihnen, das ist mir lieber als bei Buchhandelsketten oder A.

mfg Wolfgang

Kiki
29.01.2015, 17:23
Wolfgang , das finde ich gut, als ehemalige Buchhändlerin sowieso:cool:

Rentner13
01.02.2015, 23:46
Hat meiner Frau gut gefallen,und mir größtenteils auch.
"Warrum nicht!"
Oder:Als mein Leben wieder schön wurde von Elisabeth Katz
Ein Buch über Kreta mit ausführlichen Wanderungen(Sfakia) und Touren über die Insel.Sehr interessant,wenn man einiges kennt.Wenn nicht,zum kennenlernen.
Gruß Thomas

Kiki
05.02.2015, 14:40
111 Orte auf Kreta, die man gesehen haben muss
von Cornelia Ziegler


http://www.amazon.de/gp/product/3954515407/ref=pe_218851_62912681_em_1p_10_ti

Erscheint aber erst im April.

Im alten Forum gab es im Vorfeld der Recherche der beiden Autoren schon einiges an Diskussionen http://www.kretaforum.info/showthread.php?20211-Orte-die-man-gesehen-haben-muß

Wolfgang Neuser
05.02.2015, 15:22
Auch, oder vielleicht erst Recht, wenn die Ansichten der Autoren seinerzeit unmöglich bis unglaublich waren, kann man solch ein Buch, wie ich finde, ja kaufen, um sich eine eigene Meinung zu bilden.

Und die anschließend auch öffentlich kundtun, positiv oder negativ.

mfg Wolfgang

Roland
05.02.2015, 15:56
111 Orte auf Kreta, die man gesehen haben muss
Klingt erstmal viel versprechend, der Preis ist auch ok.
Kommt doch darauf an welchen Anspruch man auf das Buch hat.
Ist aber auch denke ich eine gute Geschenkidee.

Kretamum
05.02.2015, 21:23
Könnte sein, dass ich mir das Buch auch anschaffen werde - ich mach aus dem "muss" ein "sollte" und bilde mir dann am liebsten meine eigene Meinung.

Kiki
05.02.2015, 22:07
ich werds mir vor Ort in der Buchhandlung erst mal anschauen und ein bisschen drin rumschmökern. Wenns mir gefällt , dann kauf ichs mir.

Wolfgang Neuser
06.03.2015, 12:05
Danke für den Tipp,

scheint, auch aus fotografischer Sicht, ein interessantes Buch zu sein.

mfg Wolfgang

Kiki
17.03.2015, 19:02
Interessante Seite "Handlungsreisen.de" - Bücher können über die Handlungsorte gefunden werden :) http://www.handlungsreisen.de/index.php

Kiki
18.04.2015, 19:02
Mal was Lustiges , bei Piper erschienen "Highway to Hellas" http://www.piper.de/buecher/highway-to-hellas-isbn-978-3-492-06003-5

Im August kommt der gleichnamige Film ins Kino !

Xioni
18.04.2015, 19:21
"Highway to Hellas" ist ganz nett zu lesen aber doch sehr klischeehaft geschrieben. Ich habe das Buch jetzt im Winter gelesen und war eher enttäuscht-

Gabi
21.04.2015, 09:44
Kennt jemand das Buch "Athen - Paradiesstraße" ? Ich habe es gestern endlich ausgelesen.

Athen, 2008: Nach seinem rätselhaften tödlichen Unfall wird der bekannte 62-jährige Journalist Nikitas Perifanis zu Grabe getragen. Am Rande der Trauergesellschaft hält sich eine alte Frau im Schatten der Bäume. Es ist Antigone, Nikitas’ Mutter, die nach sechzigjährigem Exil aus Moskau zurückgekehrt ist. Doch warum begrüßt sie nicht einmal ihre Schwester, die sie seit Jahrzehnten nicht gesehen hat? Ihre Schwiegertochter Maud, die nichts von den familiären Verwerfungen weiß, vermutet einen Zusammenhang zwischen Nikitas’ Tod und seinen jüngsten Recherchen. Sie sucht in seinem Büro nach Antworten und ahnt nicht, dass der Schlüssel zur Wahrheit im Familienhaus in der Paradiesstraße liegt. Die Wunden, die der griechische Bürgerkrieg hinterlassen hat, sind bis heute nicht verheilt. In ihrem berührenden Roman erzählt Sofka Zinovieff von Liebe und Verlust, von Familienbanden und Familienfehden – und von dem fatalen Riss, der nicht nur die griechische Gesellschaft spaltete, sondern auch mitten durch Familien hindurchgeht.

Rentner13
21.04.2015, 09:52
Da hört sich sehr interessant an.Danke.
Gruß Thomas

Kiki
21.04.2015, 11:10
Hallo Gabi, ich kenne das Buch, habe es Ende letzten Jahres gelesen und es hat mir sehr gut gefallen. Dachte, ich hätte eine kurze Beschreibung hier eingestellt, aber das war im anderen Forum.
vom November 2014:
Kürzlich habe ich "Athen, Paradiesstrasse" gelesen , hat mir sehr gefallen. Die Handlung spielt auf zwei Zeitebenen : einmal in der Gegenwart und dann in der Zeit des Bürgerkriegs , aber auch vorher und die Jahre danach. Die Geschehnisse werden aus der Sicht von 2 Frauen geschildert, die eine hat gerade ihren Mann verloren und die andere Frau ist die Mutter des Toten, die nach 60 Jahren wieder nach Athen kommt. Bewegend und berührend das Schicksal der ganzen Familie , vor allem das der alten Frau. Und sehr gut geschrieben, mich hat die Geschichte völlig reingezogen.

Kiki
26.04.2015, 16:57
Ein Bildband mit schönen Schwarz-Weiss-Fotos über den Fischer,Kleinbauer, Olivenproduzent und Tavernenbesitzer Nikos , der im Osten Kretas in Angathia lebt , von Hansueli Trachsel http://www.kreta-pur.de/nikos-kretischer-fischer-bildband/

Gabi
10.05.2015, 08:51
Ich habe mir gestern ein Buch von Stella Bettermann gekauft "Griechischer Abschied", Kommissar Nick Zakos ermittelt

Stella Bettermann hat auch die beiden Bücher "Ich trink Ouzo, was trinkst du so" und "Ich mach Party mit Sirtaki" geschrieben.

Kiki
10.05.2015, 09:35
danke für den Tipp, ein Buch habe von ihr schon gelesen.

Kretamum
12.05.2015, 17:50
Ein Buch - mit Thema Griechenland ... werde ich im Urlaub lesen.
Gestern erschienen - heute bestellt - in ein paar Tagen am Strand :cool:

http://www.kiwi-verlag.de/buch/makarionissi-oder-die-insel-der-seligen/978-3-462-04742-4/

Kiki
12.05.2015, 18:09
Danke für Tipp-hört sich gut an:)

Gabi
22.05.2015, 08:18
Kennt Jemand das Buch "Der Duft von Oliven" von Sigrid Wohlgemuth ?

Es handelt von einer Deutschen, die nach Kreta zu ihren Freund, später Mann in ein Bergdorf nach Kreta zieht. Es liest sich sehr gut, man kann kaum aufhören.

Kiki
22.05.2015, 10:36
Danke für die Erinnerung Gabi- ich hab mir das Buch endlich mal bei meiner Buchhandlung bestellt,

Gruss Sabine

Gabi
22.05.2015, 11:08
Ich habe soeben das Buch ausgelesen, hat mir sehr gefallen.

Stifti
22.05.2015, 11:21
Ich bin immer hier erstaunt, wie viele Bücher Ihr kauft. Wir haben nur sehr wenige eigene im Schrank.

Wir sind gute Kunden in der Gemeindebücherei bei uns im Dorf, dort leihen wir unsere Bücher aus für 4 Wochen, egal wie viele - es kostet pro Person bei uns 12 Euro Jahresgebühr. Dort gibt es nicht nur alte Bücher, sie sind auch gerne für Anregungen dankbar und bestellen neue, für die man sich interessiert.

Wir haben da auch die Kinderbücher und -spiele unseres Sohnes abgegeben und andere spielen damit, finde ich prima.

Mein Mann verschlingt Bücher richtig, wenn wir die kaufen müssten - oh weh!

Kiki
22.05.2015, 11:45
Tja Jutta - als (ehemalige) Buchhändlerin hat man halt auch einen Virus , nämlich den Büchervirus :) In unserer Buchhandlung gabs Leseexemplare umsonst und ansonsten waren meine Kolleginnen und ich die besten Kundinnen.

In Basel bin ich Mitglied (seit Schliessung unserer Buchhandlung) vor 4 Jahren der GGG-Bibliothek , aber leider gibt es dort nicht immer die Bücher , die ich gerne lesen würde, z. B. Bücher über /aus Griechenland/Kreta.

Die muss ich kaufen und möchte sie auch meist besitzen:)

Gabi
22.05.2015, 12:14
Ich war nicht Buchhändlerin, aber wenn ich neue Bücher über Griechenland sehe oder im Internet entdecke muss ich zuschlagen. Dieser Virus wird auch nicht besser, eher schlimmer. Ich habe meine Griechenland-Bücher sogar in einer Excel-Datei erfasst, z.Z. sind es 550!

Ich habe aber einen großen Teil meiner anderen Bücher weg gegeben um Platz zu schaffen.

Kiki
22.05.2015, 12:28
Gabi, Du bist ja "schlimmer" wie ich:) - 550 Griechenlandbücher!

Ich habe auch einen Teil meiner Bücher weggegeben :(

Stifti
22.05.2015, 12:47
Aber ist es denn nicht so, dass man meistens ein Buch nur 1 x liest - wenn man das Ende kennt, dann ist es "gegessen"? Oder lest Ihr die Bücher mehrmals, obwohl Ihr sie schon kennt? So geht mir nur mit Lieblingsfilmen, aber meistens nicht mit Büchern.

Also "besitzen" muss ich sie nicht unbedingt.

Gabi
22.05.2015, 12:51
Gabi, Du bist ja "schlimmer" wie ich:) - 550 Griechenlandbücher!

Ich habe auch einen Teil meiner Bücher weggegeben :(

Vielleicht mache ich das auch, aber nur Griechenland-Liebhaber!!!

Gabi
22.05.2015, 12:53
Aber ist es denn nicht so, dass man meistens ein Buch nur 1 x liest - wenn man das Ende kennt, dann ist es "gegessen"? Oder lest Ihr die Bücher mehrmals, obwohl Ihr sie schon kennt? So geht mir nur mit Lieblingsfilmen, aber meistens nicht mit Büchern.

Also "besitzen" muss ich sie nicht unbedingt.

Manchmal lese ich einige Bücher auch noch einmal, wenn ich nichts anderes zur Hand habe.

Stifti
22.05.2015, 12:55
Macht doch hier eine griechische Bücher-Tausch-Börse auf. Das Porto ist immer noch billiger, als ein Buch neu zu kaufen. Das Porto kann der Leser dem Ausleiher erstatten, mein Vorschlag.

Kiki
22.05.2015, 17:27
Im 3. Kretaforum ( so nenn ichs ) gibt es seit einiger Zeit die Hellas Channel Lesetipps . Man muss ja nicht unbedingt bei Amazon bestellen, auch wenns für einen
guten Zweck ist, sondern bei seinem Buchhändler oder bei einem anderen Internet-Buchanbieter. Es sind gute Tipps dabei :)

http://www.kreta-forum.eu/hellas-channel-griechenland-nachrichten/hellas-channel-lesetipps/

Kiki
26.05.2015, 12:07
Bei den Reisezikaden gibt es eine gute Besprechung des Titels "Griechische Passion" http://reise-zikaden.de/ein-meisterwerk-der-hoffnung-und-ein-weckruf-zur-wandlung-nikos-kazantzakis-griechische-passion/

Hat jemand das Buch gelesen bzw. den Film gesehen?

Gabi
27.05.2015, 08:38
Ich habe vor längerer Zeit dieses Buch gelesen. Es ist in der heutigen Zeit sehr aktuell.

Kiki
25.07.2015, 11:43
Heute in der Buchhandlung entdeckt : Vea Kaisers 2. Roman , diesmal ein Familienroman über 5 Generationen auf einer grichischen Insel nahe Albanien
"Makarionissi" http://www.ndr.de/kultur/buch/Vea-Kaiser-Makarionissi-oder-die-Insel-der-Seligen,veakaiser104.html

Kretamum
25.07.2015, 17:06
Guckst du in Beitrag 138 ... ich hatte das Buch heuer mit nach Kreta, bin aber nicht zum Lesen gekommen.
Aus taktischen Einpackgründen habe ich es bei Tanja zurückgelassen, es wartet also noch immer auf der Insel auf mich!

Ihr Erstlingswerk, der "Blasmusikpop" soll ebenfalls sehr gut sein!

Kiki
25.07.2015, 17:31
Hatte ich nicht gesehen - ok , doppelt hält besser:)
Das 1. Buch von ihr , "Blasmusikpop" habe ich zum Geburtstag bekommen- heute angefangen mit Lesen!

Andreas
26.07.2015, 15:27
Erschienen im April 2015:

Der Brunnen von Epanosifi: Wege zwischen Ost und West
von Christian Rathner


Mitten im blühenden Hügelland Mittelkretas liegt das Kloster Epanosifi. Wer es besucht, taucht ein in die Stille der Natur. Epanosifi ist ein pulsierendes spirituelles Herz für die gesamte Umgebung. Die Mönche folgen jahrhundertealten Regeln. Sie sind da für die Menschen, die besonders in Krisenzeiten ihren Rat suchen. Einer von ihnen ist *Arsenios Kardamakis, seit 2011 Metro*polit der griechisch-orthodoxen Kirche in Österreich. Längst ist er ein Wanderer zwischen den Welten, ein Kenner der östlichen wie der westlichen Spiritualität. Aber für mindestens einen Monat im Jahr kehrt Arsenios Kardamakis nach Epanosifi zurück und ist wieder Mönch unter Mönchen. Dort steht der Brunnen, aus dem er sein Wasser holt.


http://www.amazon.de/gp/product/3222...PFIQQYU5MJR55Z (http://www.amazon.de/gp/product/3222134693/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=3222134693&linkCode=as2&tag=kretapur-21&linkId=BNPFIQQYU5MJR55Z)

Die Leseprobe von sechs Buchseiten macht auf jeden Fall neugierig.
Hier im Forum hatten wir im November 14 schon einmal den Hinweis auf eine Sendung des ORF:
http://religion.orf.at/tv/stories/2681856/
Der Link funktioniert noch, aber das Silverlight-Plugin läuft nicht unter Chrome.

Noch ein paar Fotos:

28361 28360 28359

Gruß,
Andreas

herlinde
27.07.2015, 14:22
ich habe wieder einmal, "das Kreta Virus" von Regina Horwath heraus geholt.
die richtige Lektüre für, nach dem Urlaub...da kann man manche beobachtungen etwas besser vestehen.

Kiki
27.07.2015, 15:25
Hallo Herlinde, kann es sein das das Buch schon älter ist und nicht mehr aufgelegt wird? Habe es nirgends gefunden ....

Erich
27.07.2015, 16:00
Hallo Kiki!
Schau mal bei Amazon, da gibt's das Buch, aber für 21,30 €.
Ich hab's mir 2009 auch da gekauft, ein sehr schönes Buch!

Kiki
27.07.2015, 16:18
Danke , aber das ist mir zu teuer für ein Taschenbuch.

Kiki
10.10.2015, 13:13
Eine interessante Buchempfehlung von Klaus Bötig , keine leichte Kost , aber bestimmt so zu lesen, daß man dran bleibt http://www.klaus-boetig.de/antifaschistische-buchempfehlung-der-blaue-mantel/

Habe das neue Buch von Vea Kaiser "Makarionissi" gelesen, meine Bibliothek hatte es vorrätig:) Durchaus empfehlenswert, da unterhaltsam geschrieben und man bekommt etwas Griechisch-Deutsche Geschichte des letzten halben Jahrhunderts vermittelt.

Kiki
15.10.2015, 12:14
Gerade habe ich mir dieses Buch bestellt , Johannes Tralow "Der Aufstand der Männer" http://www.buecher.de/shop/kreta/aufstand-der-maenner/tralow-johannes/products_products/detail/prod_id/06780801/

Kiki
11.11.2015, 09:14
"Alexander der Grosse" von Nikos Kazantzakis , die erste Deutsche Übersetzung erschienen im Verlag der Griechenlandzeitung ,bestellen über diesen Link

https://www.griechenland.net/shop/buecher/product/1337-alexander-der-grosse

Kretamum
12.11.2015, 06:21
Gerade bei Facebook entdeckt - ich glaube, das muss ich mir näher anschauen :cool:

Fet(t)a kann mehr - Rezepte und Geschichten

30258

Motte
12.11.2015, 06:25
hört sich ganz gut an, für kochbücher bin ich immerzu haben. danke reinhilde!

lg gudrun

Kiki
26.01.2016, 09:39
Eine neue Bucherscheinung : "Geliebtes Griechenland-Eine kritisch-humorvolle Liebeserklärung an das Land der Träume" von Reisebuchautor Kurt Schreiner , der seit den 80-er Jahren Griechenland regelmässig bereist , erschienen im Mana-Verlag für 12,99 -hört sich gut an:) http://www.openpr.de/news/887710/Geliebtes-Griechenland-Eine-kritisch-humorvolle-Liebeserklaerung-an-das-Land-der-Traeume.html

Rentner13
28.01.2016, 23:54
Habe gerade das Buch von H.P.Wagner in den Händen.Nennt sich:Kretische Einsichten.Hört sich vielversprechend an.Der Vorspann deckt sich mit meinen Ansichten vom Auswandern in andere Länder ohne Beruf,Sprachkenntnisse und Kapital.
Gruß Thomas

Rentner13
30.01.2016, 10:15
So,habe das Buch(140 Seiten)gelesen.Sehr interessant,beschreibt die Mentalität und Eigenarten der Griechen(Kreter) bei fast allen Gelegenheiten.
Einiges haben wir als Pauschaltouristen(Krankenhaus,Verkehr u.s.w.)auch miterleben dürfen.Für Kretaneulinge sehr empfehlenswert.
Gruß Thomas


Jetzt habe ich das Buch "Der Duft von Oliven" von Sigrid Wohlgemuth angefangen.
Beschreibt das Leben einer Kölnerin,die zu einem Olivenbauern in den Achtzigern nach Kreta zieht.Der zukünftige Schwiegervater ist mit der"Deutschen"
nicht einverstanden.Hat im Krieg wie so viele Andere unter der Deutschen Besatzung gelitten.Das wäre es erstmal.
Gruß Thomas

Kiki
30.01.2016, 10:23
Hallo Thomas,
hast Du einen Link zum Buch "Kretische Einsichten"?

Bin gespannt, wie Dir "Der Duft von Oliven " gefällt - mir gefiel es nicht:cool:

Rentner13
30.01.2016, 18:12
Hallo Kiki,war bei Thalia und wollte "Kretische Einsichten"bestellen.Ging leider nicht,da es nur über Amazon zu bekommen ist.Habe da denn auch bestellt und bekommen.ISBN 9781502386076
Meiner Frau hat "Der Duft von Oliven" sehr gut gefallen,und mir der Anfang auch schon.Ist ein trauriger Roman.Aber so sind die Geschmäcker.
Gut, das es so ist.
Gruß Thomas

Kiki
30.01.2016, 18:36
Danke Thomas für die ISBN !

Mir hat nicht an sich die Geschichte missfallen , sondern eher der Schreibstil der Autorin . Wenn sie dann z.B. zum 100 x schreibt , wie sehr sie das deutsche Weihnachten vermisst und das in aller Ausführlichkeit , dann hat mich das sehr gestört. Oder auch die Figur des griechischen Schwiegervaters oder ihres eigenen Vaters , die waren für mich sehr unglaubwürdig . Aber naja , vielleicht kannst Du ja darüber wegsehen:secret2:

Rentner13
30.01.2016, 21:59
Da ich noch am Anfang bin,ist mir das mit dem Weihnachten nicht so aufgefallen.Und das der Schwiegervater was gegen Deutsche hat,kann ich verstehen.
Nachdem was Er erlebt hat.Es kann nicht jeder verzeihen.
Gruß Thomas

Kiki
30.01.2016, 22:07
Ja klar , aber es wiederholt sich und wiederholt sich....

Wolfgang Neuser
26.02.2016, 12:52
WW-Wolfgang hatte uns am Wochenende einen guten Buch-Tipp gegeben, den er selbst aus dem alten Forum hatte:

Elena Galini: "Die drei Jahreszeiten - Brauchtum und Natur in Griechenland unter besonderer Berücksichtigung Kretas"

http://www.froelichundkaufmann.de/Super-Preis-Hits/Die-drei-Jahreszeiten-Brauchtum-und-Natur-in-Griechenland.html#

Beim Verlag ist es noch immer zu bestellen, man muss kein altes Buch kaufen.

Wenn man über unser Forum auf Amazon geht und es dort (auch beim Verlag) bestellt, haben wir noch eine kleine Provision.

Das Buch ist zwar von 1996, beim Durchblättern kommen einem die Bilder aber sehr vertraut und aktuell vor.

Nicht nur durch den äußerst niedrigen Preis ein Buch, dass man haben sollte.

mfg Wolfgang

Kretamum
18.03.2016, 19:03
Gestern frisch eingetroffen bei mir. Einmal schnell durchgeblättert - genauer dann zum Wochenende

Klaus Bötig: DuMont Bildatlas Kreta - Unter griechischer Sonne.

http://shop.dumontreise.de/dumont/dumont-reihen/kreta-dumont-bildatlas-dumont-bildatlas_pid_885_60320.html

villadespina
19.03.2016, 15:44
Zwei Romane, deren Handlung auf Kreta spielt:

Reisen, leben und lieben auf Kreta. - Teil 1 und Teil 2

http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_c_0_10?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD %C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=kreta+katz&sprefix=kreta+katz%2Caps%2C354

Kiki
01.04.2016, 11:21
Dieses Buch habe ich vor einem Jahr verschlungen und meine , es auch hier empfohlen zu haben.

Hier noch eine gute Besprechung des Titels bei diablog.eu http://diablog.eu/literatur/sofka-zinovieff-athen-paradiesstrasse-familienroman-griechenland-geschichte-krise/

Kiki
09.04.2016, 11:39
Eine Neuausgabe des Buches "Andartis- Monument für den Frieden" ist beim Balistier-Verlag erschienen

http://www.kreta-buch.de/webseite/de/startseite,269_1_0_82.5,1%26artikel%3D51

Kiki
20.08.2017, 08:57
Bod-Leseprobe : Das Dorf der Witwen von Stephan D. Yada-McNeal https://www.bod.de/booksample?json=http%3A%2F%2Fwww.bod.de%2Fgetjson. php%3Fobjk_id%3D2110608%26hash%3Daf5c7a98b078bc2b0 875364818c576c2

Kiki
20.03.2018, 13:59
Zur Zeit lese ich "In der Sfakia" von Peter Trudgill , gefällt mir richtig gut. Unterhaltsam und doch mit Tiefgang erzählt er von seinen Aufenthalten mit seiner Frau in Chora Sfakion , Ausflügen in die Umgebung , Geschichte und Geschichten aus dem Dorf und den Bergdörfern der wilden Sfakia . Übrigens bekam ich das Buch per Büchertausch und konnte so das von mir ungeliebte Buch "Der Duft von Oliven" abgeben :rolleyes:

http://www.kreta-buch.de/webseite/de/in-der-sfakia,269_1_0_82.5,8%26artikel%3D41

Kiki
27.06.2018, 09:17
Zur Zeit lese ich "The Cretan Runner" von George Psychoundakis, seine Erinnerungen an die Zeit als Meldegänger für die kretische Widerstandsbewegung und später von 1941 bis 1945 für das Special Operations Executive (SOE). Er wurde 1920 in Asigonia (Sfakia) geboren, erhielt eine dürftige Schulausbildung und war dann Schafhirte. In Gefangenschaft schrieb er seine Kriegserinnerungen , die Patrick Leigh Fermor später ins Englische überstzte und auch ein 30 Seiten langes Vorwort schrieb. Ins Deutsche wurde das Buch nie übersetzt .
Die Erinnerungen berichten von den gefährlichen und anstrengenden Botengängen , die meistens in der Nacht stattfanden, von dem harten Leben in den Bergen während heissen Sommern und kalten Wintern , den Verstecken in feuchten kalten Höhlen mit wenig oder gar keiner Nahrung. Er und auch die anderen vollbrachten grossartige Leistungen , z. B. lief er in einer Nacht von Kissamos bis an die Südküste , normaler Weg heute 45 km , durch die Berge und mit Verstecken viel länger.
Bewundernswert, wie er ohne Bitterkeit, mit genauem Erinnerungsvermögen , mit Menschlichkeit und Wärme und auch viel Humor seine Geschichte erzählt.

Patrick Leigh Fermor beschrieb Georgios Psychoundakis in der Einführung zu dessen Werk The Cretan Runner:

"When the moon rose he got up and threw a last swig of raki down his throat with the words Another drop of petrol for the engine, and loped towards the gap in the bushes with the furtiveness of a stage Mohican or Groucho Marx. He turned round when he was on all fours at the exit, rolled his eyes, raised a forefinger portentously, whispered, "the Intelligence Service", and scuttled through like a rabbit. A few minutes later we could see his small figure a mile away moving across the next moonlit fold of the foothills of the White Mountains, bound for another fifty-mile journey"


Seit 2017 gibt es in Asigonia ein kleines "Cretan Runner" Museum zu Ehren von George Psychoundakis.