Vorab
Die grammatikalischen Fachausdrücke, die in den Lektionen vorkommen, kurz und knapp (und einfach) erklärt (und notfalls zum Nachschlagen gedacht…). Da ich weder Germanist noch Linguist bin, versuche ich alles so zu erklären, wie ich es verstehe, und hoffe darauf, dass es andere auch verstehen. Und natürlich ist das hier kein kompletter Überblick über die Grammatik (schon gar nicht über die griechische), sondern nur eine Erklärung am häufigsten in den folgenden "Lektionen" vorkommenden Begriffe.

Subjekt = Die "handelnde Person oder Sache" in einem Satz: "Der Vater" liest.
Objekt = die "betroffene Person oder Sache" der Handlung: Der Vater liest "ein Buch".

Kasus - Fälle
1. Person: Nominativ ("Wer-Fall") – darin steht das Subjekt (s.o.).
2. Person: Genitiv ("Wes-Fall"): Der Vater des Kindes... "Der Vater" = Nominativ, "des Kindes" = Genitiv.
3. Person: Dativ ("Wem-Fall"): Der Vater gibt dem Kind (Dativ) das Buch (Akkusativ). Im Griechischen gibt es diesen Fall übrigens nur als "Hilfskonstruktion".
4. Person: Akkusativ ("Wen-oder-Was-Fall"). Darin steht das Objekt (s.o.).
5. Person: Vokativ ("Anredefall"): Das Kind (Nominativ) sagte: "Vater (Vokativ), bitte gib mir (Dativ) das Buch (Akkusativ)".

Genus – Geschlecht
Maskulinum = männlich (der Mann)
Femininum = weiblich (die Frau)
Neutrum = sächlich (das Auto)

Numerus – Anzahl
Singular = Einzahl (ein Mann, der Mann, eine Frau, die Frau, ein Auto, das Auto)
Plural = Mehrzahl (die Männer, die Frauen, die Autos, mehrere Männer, Frauen und Autos))

Wortarten
Substantiv = Hauptwort (Mann, Frau, Kind, Baum, Schiff etc.)
Verb = "Tu-Wort" (lachen, spielen, singen)
Adjektiv = Beschreibung eines Substantivs (die hübsche Frau, das kluge Kind, das schnelle Auto)
Adverb = Beschreibung eines Verbs (sie lernt schnell, er kocht gut, es fährt schnell)

Deklination = die Flexion oder Beugung von Hauptworten, Adjektiven und Artikeln
Konjugation = die Flexion oder Beugung von Verben

Verbmodus – Verbart
Infinitiv = Grundform (im Griechischen – ob aktiv oder passiv – durch die Präsensform des Verbs (s.u.) im Nominativ (s.o.) ausgedrückt: κοιτάζω heißt also sowohl "ich sehe" als auch "sehen".
Partizip 1= "Verlaufsform ohne Zeitangabe" ("sehend" = während er sah)
Indikativ = Wirklichkeitsform (ich sehe)
Konjunktiv = Möglichkeitsform (ich würde sehen)

Indikativ Verbformen Aktiv = selbst als Subjekt handelnd
Präsens = Gegenwart (ich sehe)
Präteritum = Vergangenheit (ich sah)
Perfekt = "Vorpräsens" (ich habe gesehen)
Plusquamperfekt = "Vorvergangenheit" (ich hatte gesehen)
Futur 1 = "bevorstehende Zukunft" (ich werde sehen)
Futur 2 = "zu einem bestimmten Zeitpunkt abgeschlossene bevorstehende Zukunft" (morgen um diese Zeit werde ich gesehen haben)
Im Griechischen gibt es noch den "Aorist", das aber ist ein ganz eigenes Thema!

Indikativ Verbformen Passiv = ein "Objekt sein"
Präsens = Gegenwart (ich werde gesehen)
Präteritum = Vergangenheit (ich wurde gesehen)
Perfekt = "Vorpräsens" (ich bin gesehen worden)
Plusquamperfekt = "Vorvergangenheit" (ich war gesehen worden)
Futur 1 = "bevorstehende Zukunft" (ich werde gesehen werden)
Futur 2 = "zu einem bestimmten Zeitpunkt abgeschlossene bevorstehende Zukunft" (morgen um diese Zeit werde ich gesehen worden sein)
Im Griechischen gibt es auch hier noch den "Aorist", das aber ist ein ganz eigenes Thema!

Konjunktiv Verbformen Aktiv = selbst als Subjekt handelnd
Präsens = Gegenwart (ich würde sehen)
Präteritum = Vergangenheit (ich hätte gesehen)
Perfekt = "Vorpräsens" (ich würde gesehen haben)
Plusquamperfekt = "Vorvergangenheit" (ich hätte gesehen haben)
Futur 1 = "bevorstehende Zukunft" (ich würde sehen)
Futur 2 = "zu einem bestimmten Zeitpunkt abgeschlossene bevorstehende Zukunft" (morgen um diese Zeit würde ich gesehen haben)

Konjunktiv Verbformen Passiv = ein "Objekt sein"
Präsens = Gegenwart (ich würde gesehen)
Präteritum = Vergangenheit (ich wäre gesehen worden)
Perfekt = "Vorpräsens" (ich würde gesehen worden sein)
Plusquamperfekt = "Vorvergangenheit" (ich wäre gesehen worden sein)
Futur 1 = "bevorstehende Zukunft" (ich würde gesehen werden)
Futur 2 = "zu einem bestimmten Zeitpunkt abgeschlossene bevorstehende Zukunft" (morgen um diese Zeit würde ich gesehen worden sein)

Gruß Klaus