Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Endlich Kreta... Ein kleiner Fähr-Reisebericht...

  1. #1
    Registriert seit
    19.05.2010
    Ort
    Dreiländereck CH/F/D
    Beiträge
    2.123

    Standard Endlich Kreta... Ein kleiner Fähr-Reisebericht...

    Kalimera sas
    Dieses Mal haben wir uns Kreta mit Warten verdienen müssen!!

    Wir fuhren am Sonntag morgen um 5:00 los Richtung Ancona. Abfahrt 17.30 Uhr.
    (Sicherheitshalber habe ich am Samstag unsern Generalagent in Zürich angerufen, ob es Aenderungen gibt. "Nein, nein, alles OK")
    Kein Stau am Gotthard, leichter Stau in Ravenna, so fuhren wir um 14:00 vor dem Check-in-Büro in Ancona vor.

    Telefon von meiner Tochter: Eben hat der Agent angerufen, die Fähre hat 6 Std. Verspätung!!!!

    Bei den Schaltern war der Teufel los! Aufregung pur... WAS IST LOS!
    Die Dame hinter dem Schalter wurde von einem Passagier verbal so angegangen, dass sie ihn stehen liess und den Schalter nebenan öffnete.
    Uns war klar, mit 6 Stunden Verspätung reicht es uns in Piräus nicht mehr auf die Anschlussfähre nach Iraklio von 22:00 Uhr!!!!

    Also wir hatten die Möglichkeit:
    - die Fähre wie gebucht zu nehmen und ein Hotel in Patras zu suchen
    - auf den morgigen Tag umzubuchen und ein Hotelzimmer in Ancona zu nehmen, natürlich auf eigene Kosten
    - in Igoumenitsa auszusteigen und über Land nach Piräus zu fahren

    Die freundliche Dame hat uns ein Dokument in die Hand gedrückt, wo wir unsere Rechte bei Verspätung nachlesen konnten. Verantwortung jedoch kann sie keine übernehmen. Die Verantwortlichen waren alle hinter einer Telefonnummer in Italien versteckt, wo am Sonntag ja doch keiner zu erreichen wäre.

    Nach Rücksprache mit unserem Agenten haben wir eingecheckt und er hat uns in Piräus auf den nächsten Tag umgebucht.

    Wir mussten um 20 Uhr im Hafen zur Einschiffung bereitstehen. Die Minoan-Fähre kam um 21:00 Uhr eingetrudelt und dann war nochmals Chaos pur beim Ent- und Beladen! Schlussendlich verliessen wir den Hafen montags um 00:45 Uhr.
    Auch auf dem Schiff fühlte sich keiner verantwortlich... Die Crew hatte kaum Freizeit und alle wirkten ausgelaugt. Dennoch wurden die Passagiere mit ihren Fragen immer freundlich empfangen aber kompetenzlos abgefertigt.

    Lange Rede, kurz gefasst: am Di 00:15 Uhr kamen wir in Patras an.

    Zum Glück fanden wir spät in der Nacht noch ein Hotel mit Garage. Das "Smart-Hotel" steht nahe dem Fährhafen und ist bestens zu empfehlen.
    Sauber, modernes grosses Zimmer mit allem Drum und Dran (Ich hätte sogar an der integrierten Bügelstation meine Falten glätten können), mit reichhaltigem Frühstück für € 68.-- Also Preis-Leistungsverhältnis stimmt.

    Die Geschäftsleitung hat dann - nach dem Verlassen vom Igoumenitsa-Hafen - allen Passagieren ein Nachtessen für € 6.-- offeriert. Ein Teller mit Fleisch und Beilage, 1 Salat, 1 Wasser und 1 Frucht waren in diesem Preis enthalten. Immerhin!!!!

    Und heute morgen um 06:30 Uhr hat uns Kreta mit all seinen Gerüchen willkommen geheissen. Unsere Freunde ebenso...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1050040.jpg 
Hits:	90 
Größe:	501,1 KB 
ID:	37631
    Liebe Grüsse
    Beatrice


    GRIECHENLAND IST NICHT ALLES, ABER OHNE GRIECHENLAND IST ALLES NICHTS



    „Das Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden.“
    (S. A. Kierkegaard)


  2. #2
    Registriert seit
    24.12.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    14.129

    Standard AW: Endlich Kreta... Ein kleiner Fähr-Reisebericht...


    Was lange währt, wird endlich gut! Willkommen auf unser aller Lieblingsinsel! Ich freu mich schon auf mehr von dir!
    LG Reinhilde

    Urlaub in Griechenland = praktizierte Solidarität

    "Griechenland ist weit mehr als die Summe seiner Teile."
    Frei nach Aristoteles

  3. #3
    Registriert seit
    24.12.2009
    Ort
    Südöstliches NordrheinWestfalen
    Alter
    56
    Beiträge
    8.110

    Standard AW: Endlich Kreta... Ein kleiner Fähr-Reisebericht...

    Hallo Beatrice,

    schön, dass Ihr mal wieder auf Kreta seid.

    Ich hoffe, dass Ihr nach der turbulenten Anreise den Aufenthalt genießen könnt und dass die Rückreise nicht die Erholung auffrisst.

    mfg Wolfgang
    Urlaub bei Freunden, Urlaub auf Kreta
    http://www.nana-apartments.gr/

    Manche meinen, sie sind beschlagen.
    Dabei sind sie nur bekloppt.

    www.zaros-kreta.de

  4. #4
    Registriert seit
    19.05.2010
    Ort
    Dreiländereck CH/F/D
    Beiträge
    2.123

    Standard AW: Endlich Kreta... Ein kleiner Fähr-Reisebericht...

    @Reinhilde
    Danke

    @Wolfgang
    wir sind bereits voll am Geniessen - nichts kann uns mehr aus den Fugen heben... wir sind angekommen!

    Die Verspätung kumuliert sich weiterhin....
    Liebe Grüsse
    Beatrice


    GRIECHENLAND IST NICHT ALLES, ABER OHNE GRIECHENLAND IST ALLES NICHTS



    „Das Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden.“
    (S. A. Kierkegaard)


  5. #5
    Registriert seit
    01.03.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    6.129

    Standard AW: Endlich Kreta... Ein kleiner Fähr-Reisebericht...

    Hallo Beatrice,
    da habt ihr ein bisschen Pech gehabt mit der Anreise. Geniesset jetzt Euren Aufenthalt umso mehr )

    Wir sind bisher immer ohne vorherige Buchung eines Fährtickets gefahren, hat jedes Mal gut geklappt und war preislich kein grosser Unterschied. Wir schätzen es unabhängig und ohne Zeitdruck unterwegs zu sein, allerdings war das auch nicht während der Hauptsaison.

    Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen

  6. #6
    Registriert seit
    09.01.2010
    Ort
    Berlin
    Alter
    57
    Beiträge
    6.681

    Standard AW: Endlich Kreta... Ein kleiner Fähr-Reisebericht...

    Ich wünsche euch eine schöne Zeit. Bei der Anreise gehe ich mal davon aus, dass ihr länger bleibt.
    Roland
    Ein Genießer

    Greek food is like having a party in my mouth

  7. #7
    Registriert seit
    19.05.2010
    Ort
    Dreiländereck CH/F/D
    Beiträge
    2.123

    Standard AW: Endlich Kreta... Ein kleiner Fähr-Reisebericht...

    Danke Roland und Sabine

    Ja, wir sind am Geniessen und das noch bis 7.10.
    Liebe Grüsse
    Beatrice


    GRIECHENLAND IST NICHT ALLES, ABER OHNE GRIECHENLAND IST ALLES NICHTS



    „Das Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden.“
    (S. A. Kierkegaard)


  8. #8
    Registriert seit
    17.03.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    408

    Standard AW: Endlich Kreta... Ein kleiner Fähr-Reisebericht...

    Hallo Beatrice,
    viel Spass und tolle Erlebnisse bei eurem Intensiv-Relaxurlaub!
    Seid ihr wieder im Südosten?

    LG von Margit und Elmar
    Es gibt immer etwas, auf das man sich freuen kann.
    E.Mörike

  9. #9
    Registriert seit
    19.05.2010
    Ort
    Dreiländereck CH/F/D
    Beiträge
    2.123

    Standard AW: Endlich Kreta... Ein kleiner Fähr-Reisebericht...

    Ja Margit
    wir haben uns hier schon getroffen.
    Seit wir hier sind, haben wir starken Nordwind. Es weht uns fast vom Balkon

    Leider bekomme ich bei neuen Einträgen keine Mail-Benachrichtigung mehr, deshalb meine späte Antwort!
    Liebe Grüsse
    Beatrice


    GRIECHENLAND IST NICHT ALLES, ABER OHNE GRIECHENLAND IST ALLES NICHTS



    „Das Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden.“
    (S. A. Kierkegaard)


  10. #10
    Registriert seit
    17.03.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    408

    Standard AW: Endlich Kreta... Ein kleiner Fähr-Reisebericht...

    Kein Problem Beatrice.
    Ich wünsche euch ruhigere, sturmarme Zeiten im Süden und schöne Erlebnisse, lässt es Sich Euch gutgehen.

    Liebe Grüße Margit
    Es gibt immer etwas, auf das man sich freuen kann.
    E.Mörike

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •