Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Wintergeschäft - Kreuzfahrer

  1. #1
    Registriert seit
    24.12.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    14.135

    Beitrag Wintergeschäft - Kreuzfahrer


    Über den Winter - für die Monate Oktober 2017 bis Jänner 2018 - werden in Iraklio rund 50.000 Besucher erwartet, die mit den Kreuzfahrtschiffen Station machen.
    Die Bemühungen, den Hafen Iraklio als funktionierenden "home-port" zu gewährleisten, haben wohl gefruchtet.


    http://www.cretalive.gr/crete/cheime...ia-to-hrakleio
    LG Reinhilde

    Urlaub in Griechenland = praktizierte Solidarität

    "Griechenland ist weit mehr als die Summe seiner Teile."
    Frei nach Aristoteles

  2. #2
    Registriert seit
    01.03.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    6.155

    Standard AW: Wintergeschäft - Kreuzfahrer

    November 2014 haben wir erlebt, wie ein oder mehrere Kreuzfahrtschiffe in Iraklio ankamen , ich glaube , es war gar ein Wochenende. Für einen halben Tag hatten die Geschäfte und Tavernen in Hafennähe extra geöffnet und sicher keinen schlechten Umsatz gemacht. Andere Orte profitierten davon nicht, weil der Aufenthalt viel zu kurz war.

    Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen

  3. #3
    Registriert seit
    16.01.2014
    Ort
    NRW
    Alter
    54
    Beiträge
    3.349

    Standard AW: Wintergeschäft - Kreuzfahrer

    bekannte von uns haben auch eine kreuzfahrt gemacht und waren einen tag auf kreta. die passagiere haben ausflüge gemacht in verschiedene städte. unsere bekannten
    hatten sich arkadi und rethymnon angesehen. also hatten einige andere orte außer iraklio auch was von den touristen.
    lg gudrun
    lebe jeden tag, als ob er der letzte wäre!

    http://www.nana-apartments.gr/

  4. #4
    Registriert seit
    24.12.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    14.135

    Standard AW: Wintergeschäft - Kreuzfahrer


    Ich war einmal an einem Kreuzfahrer-Tag in Iraklio - die wichtigsten Plätze waren regelrecht überschwemmt.
    Das muss ich nicht haben, aber für die Geschäftsleute sind das nicht unbeachtliche zusätzliche Einnahmen, die das Land ohnehin so dringend braucht. Und gerade in der toten Saison kommt diese "Invasion" gelegen.
    Knossos und Gortys werden ebenfalls als Bustouren angeboten. Gut so!
    Die Investitionen im Hafen haben sich also doch gelohnt (überdachter Empfangsbereich usw).
    LG Reinhilde

    Urlaub in Griechenland = praktizierte Solidarität

    "Griechenland ist weit mehr als die Summe seiner Teile."
    Frei nach Aristoteles

  5. #5
    Registriert seit
    24.12.2009
    Ort
    Südöstliches NordrheinWestfalen
    Alter
    56
    Beiträge
    8.128

    Standard AW: Wintergeschäft - Kreuzfahrer

    Die Bekannte hatte mich extra zu den angebotenen Ausflügen gefragt.

    Es gab eine große Auswahl:

    Heraklion
    Rethymnon mit Arkadi
    Chania
    Lassithi
    Agios Nikolaos
    Matala
    Strandtag
    u.v.m

    Busse und Reiseführer waren von der Insel, Essen ging man in Eigenregie, ein paar Souvenirs wurden gekauft. Da blieben schon einige Euros/Person auf Kreta.

    mfg Wolfgang
    Urlaub bei Freunden, Urlaub auf Kreta
    http://www.nana-apartments.gr/

    Manche meinen, sie sind beschlagen.
    Dabei sind sie nur bekloppt.

    www.zaros-kreta.de

  6. #6
    Registriert seit
    01.03.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    6.155

    Standard AW: Wintergeschäft - Kreuzfahrer

    Umso besser für Kreta .

    Allgemein gibt es ja diesen "Run" auf Kreuzfahrten , nicht nur im Mittelmeer. Wenn man den Medien glauben darf, hat sich die Zahl der deutschen Kreuzfahrtgäste in den letzten 20 Jahren verzehnfacht. Die Umweltbelastung ist allerdings mehr wie bedenklich ....

    "In der Hauptsaison machen in Venedig rund zehn riesige Kreuzfahrtschiffe Halt - pro Tag. Nach kurzem "Burn-out" an der Fußgängerzone dampfen sie mit qualmenden Schloten wieder ab. Die Luft am Lido kann dann schlechter sein als neben einem Braunkohlekraftwerk....Um den Hotelbetrieb mit der Stromversorgung an Bord aufrechtzuerhalten, müssen die Motoren im Dauerbetrieb arbeiten, was riesige Mengen an toxischen Gasen freisetzt", sagte der Verkehrsexperte Axel Friedrich: "Rußpartikel sind laut WHO ebenso krebserregend wie Asbest." Das Problem liegt in der Schadstoffkonzentration durch den zunehmende Schiffsverkehr. Der boomende Markt der Kreuzfahrtschiffe macht den einstmals exklusiven Urlaub auf See für viele Menschen erschwinglich. Umweltschutz ist in vielen schwimmenden Freizeitparks jedoch Nebensache. Allein in den vergangenen zehn Jahren wuchs die weltweite Nachfrage nach Kreuzfahrten um 68 Prozent. Auch für Deutschland wird 2016 mit zwei Millionen Kreuzfahrtgästen ein neuer Rekord erwartet - die Zahl hat sich in den vergangenen 20 Jahren verzehnfacht."

    http://www.sueddeutsche.de/reise/tou...ende-1.2968355

    Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •